Zum Inhalt
digitalwerk preloader

5 Tipps für deine Black Friday & Cyber Monday “BFCM” Kampagne

Michael Gattereder 30. August 2021

Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, haben Konsument*innen in der Regel mehr Lust auf einen virtuellen Einkaufsbummel und sind eher bereit, dort ihr Geld auszugeben. Speziell zu Black Friday und Cyber Monday „BFCM“, dieses Jahr von 26. – 29. November, glühen die Baskets und PayPal verbucht Rekord Umsätze. Im vergangenen Jahr wuchs während BFCM der Umsatz im Online-Handel im Vorjahrsvergleich um ganze 123 Prozent, vor allem ältere Zielgruppen entdecken das Online-Shopping für sich.1

Schon vor diesem wichtigen Zeitpunkt sollten e-commerce Unternehmen ihre Hausaufgaben erledigen – und da gibt es genug zu tun. Eine reine Shopping Kampagne auf den Online-Shop reicht da nicht mehr aus – diese Zeiten sind vorbei. Zurzeit haben nur 13% der Online-Händler ihre BFCM Vorbereitungen abgeschlossen, ein Viertel hat noch gar nicht begonnen.2

In 5 Schritten zur erfolgreichen BFCM Kampagne

1. Online-Shop Analyse:

Starte mit einem Performance- und Technik Check des Online-Shops. Ist der Shop am letzten Update Stand, funktionieren sämtliche Plug-Ins und gibt es keine Probleme mit Schnittstellen und Tracking? Lange Ladezeiten oder Conversion-Abbrüche verbrennen unnötig Geld und Zeit – das gilt natürlich auch für den Rest des Jahres.
 

2. BFCM Marketing Kalender:

Erstelle einen eigenen BFCM Marketing Masterplan – stimme dich mit deinen Mitarbeiter*innen und/oder deiner Agentur, Shop-Technik, Infrastruktur und Logistik ab. Evaluiere deine Customer Database (CRM), Newsletter und Follower/Fans und schaffe für diesen Zeitraum Ressourcen. First Party Data ist der Schlüssel zum Erfolg, um später die Kommunikation zu steuern. Definiere spezielle Produkt Bundles oder ein „Produkt des Tages“ mit entsprechender Verfügbarkeit. Aber auch rechtliche Aspekte gehören überprüft – der Begriff „Black Friday“ ist als Marke rechtlich geschützt. Darauf muss in der Werbemittel Planung bzw. Landing Page Gestaltung Rücksicht genommen werden.
 

3. Lead Generierung:

Baue eine performante Landing Page zur Lead-Generierung auf! Mach es deiner Zielgruppe leicht, sich in Mailingliste einzutragen – aktiviere diese durch ein „free Gift“-Teaser-Produkt oder Rabatt Codes, die man automatisiert erhält. Klarer Call to Action und eine hohe mobile Performance sind oberste Priorität. Teste dein Tracking und Retargeting: Feuern alle Pixel und funktioniert die Usability?
 

4. Schalte die richtige Kampagne:

Schalte eine kombinierte Black Friday Performance/Lead Kampagne über einen effizienten Channel Mix auf deine Landing Page. Optimiere laufend Kampagne sowie Werbemittel, um die Mailing Liste auszubauen.
 

5. Personalisierte Echtzeit-Marketing-Maßnahmen:

Informiere während der heißen Phase die Abonnent*innen deiner Mailing List, aber auch bestehende Kund*innen und Fans kontinuierlich/täglich/stündlich über Angebote, Rabatt Codes, Bundles. Personalisiere – wenn möglich – die Aussendungen (Kunde/potenzieller Kunde/Fan). Tracke die Verkaufsabbrüche – versuche mittels Retargeting oder personalisierter Mail sie zu einem Verkaufsabschluss zu bewegen.

Fazit und Empfehlung:

Eine Black Friday Kampagne benötigt Planung, Ressourcen und Expertise – in diesem Zeitraum versuchen alle ihren Umsatz zu optimieren, daher werden Ad Spendings teurer und Expert*innen sind im Voraus schon gebucht. Deshalb ist es wichtig sich schon Monate im Voraus darum zu kümmern. Neben den Sales ist das Learning aus einer BFCM Kampagne ein wichtiger Faktor, um im Folgejahr Fehler in der Planung, Budgetierung und Umsetzung zu vermeiden. In Zeiten der kommenden 3rd Party Problematik (spätestens 2023) ist es jetzt wichtig, sich um First Party Data aktiv zu kümmern – wir müssen uns diese Daten verdienen. Eine gute Black Friday Kampagne ist ein wichtiger Baustein, um auch nach BFCM laufend Umsätze mit guter personalisierter performanter Kommunikation/Kampagnen zu erzielen.

 

Als Agenturgruppe digitalwerk, Agencylife  (inkl. Webshop Analyse) und devsk verfügen wir über die richtige Expertise um einerseits deinen Online-Shop zu entwickeln bzw. zu optimieren und die richtige BFMC Performance durchzuführen bzw. sich auch um den gesamten Bereich Social Media bzw. Online Marketing zu kümmern.

 

Onlinebezahldienst Klarna
2 Emarsys

Zur Hauptnavigation
Cookies & Privacy

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. Find out more in our Privacy Statement.