Zum Inhalt
digitalwerk preloader

Haus der Barmherzigkeit

Wenn Sie es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, dann sollte Ihr digitaler Auftritt dies widerspiegeln.

Auf Empfehlung einer anderen großen österreichischen Non-Profit Organisation erreichte uns die Einladung vom Haus der Barmherzigkeit zu einem mehrstufigen Pitch für den Relaunch der Website. 
Im Zuge dieses Relaunchs durften wir der Website ein völlig neues Erscheinungsbild geben und dazu beitragen, das Bewusstsein für pflegebedürftige Menschen zu stärken. Denn neben einer neuen, UX-optimierten Website standen Online Fundraising und Employer Branding im Fokus. Also haben wir folgendes getan.

Wer ist das Haus der Barmherzigkeit?

Das gemeinnützige Haus der Barmherzigkeit bietet schwer pflegebedürftigen Menschen Langzeitbetreuung mit Lebensqualität. So betreut es in sieben Pflegekrankenhäusern und -heimen rund 1200 geriatrische Bewohner, und in 15 Wohngemeinschaften und fünf Tageszentren rund 400 jüngere Klienten mit Mehrfachbehinderungen.

 

In 3 Schritten ans Ziel

Website-Relaunch

Ein Relaunch der Website war der logische erste Schritt. Die Navigationsstruktur musste vereinfacht und Informationen besser zugänglich gemacht werden. Der taktvolle Einsatz von Bildern und eine gezielt moderne CI machen die Haltung sowie die Aufgabe der Organisation emotional zugänglich und erhöhen die Click Through Rate.

Kampagnen-Konzept

Weiterführend hat uns das Team von Haus der Barmherzigkeit gebeten, eine Online-Marketing-Kampagne mit dem Fokus auf "mehr Spendenaufrufe zu generieren" zu produzieren. Gleichzeitig sollte eine neue, etwas jünger als die bisherige Zielgruppe angesprochen werden. Das digitalwerk erarbeitete daraufhin das Konzept der "Shoppable Emotions".

Online-Marketing

Durch die gezielte Platzierung und Ausrichtung auf relevante Zielgruppen wurden die Botschaft und der Call-to-Action der Kampagne so effektiv wie möglich verbreitet. Dazu gehörten auch A/B-Tests und Retargeting-Maßnahmen. Die Platzierung vor Beginn der Adventszeit war ideal, um den Nutzer in der Zeit der Selbstlosigkeit und Nächstenliebe zu motivieren, eine Spende zu tätigen.

Aufgabenstellung

Durch den Relaunch der Website sollten die Informationsarchitektur der Site gestrafft und die Inhalte besser gefunden werden. Ziel war es, das emotionale Thema im Design widerzuspiegeln, ohne die Würde der vom Haus der Barmherzigkeit betreuten Menschen zu verletzen.

 

 

WEBSITE BESUCHEN

Eine emotional aufgeladene Kampagne

Spenden sind eine tragende Säule der Finanzierung der Pflegezentren. Das digitalwerk sensibilisiert in einer breit angelegten Online-Marketing-Kampagne.

 

Unbezahlbares schenken

Mit einer emotional aufgeladenen Online-Marketing-Kampagne will digitalwerk über ausgewählte Kanäle für das Thema sensibilisieren und zum Spenden für pflegebedürftige Menschen anregen. Die Idee hinter der Kampagne: "Schenke Dinge, die du nicht kaufen kannst". Die Kampagne "Schenken Sie Unbezahlbares" suggerierte, dass verschiedene, große Emotionen durch einen kleinen Beitrag erworben werden konnten. Statt einen direkten Spendenaufruf zu kommunizieren, boten wir also Emotionen zum Verkauf an, um diese an Menschen in Not weiter zu schenken.

Zur Hauptnavigation
Cookies & Privacy

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. Find out more in our Privacy Statement.

New management, new work – wir machen uns auf in eine neue stilrichtung!